BAB A 8 Ulm - Augsburg

Projektbeschreibung

Die BAB A 8 verläuft von Karlsruhe über Stuttgart, Ulm, Augsburg, München bis nach Salzburg und ist eine Hauptverkehrsachse von europäischer Bedeutung sowie Teil des transeuropäischen Netzes (TEN).


Ihre vierstreifigen, über 60 Jahre alten Abschnitte sind auf der Strecke zwischen Ulm und Augsburg dem Verkehrsaufkommen mit Spitzenbelastungen von bis zu 90.000 Fahrzeugen am Tag nicht mehr gewachsen.

 

Die baulichen Unzulänglichkeiten der vierstreifigen Strecke wie z.B. der fehlende Standstreifen, große Steigungen und unübersichtliche Kuppen sind Ursachen für häufige Überlastungen und Staus auf der A 8. Das rund 410 Mio. Euro teure Ausbauvorhaben ist Teil einer 2. Staffel von bundesweit insgesamt acht neuen öffentlich-privaten Betreibermodellen, die in den Jahren 2009 bis 2012 gestartet werden sollen.


Die Konzessionsstrecke ist rund 57 km lang. Sie beginnt östlich des Autobahnkreuzes Ulm-Elchingen und endet an der Anschlussstelle Augsburg-West. - Die Autobahn wird vom Konzessionsnehmer PANSUEVIA GmbH und Co. KG zwischen Günzburg und Augsburg-West auf einer Länge von rund 41 km bis zum 30.09.2015 sechsstreifig ausgebaut und einschließlich des bereits fertiggestellten, rund 17 km langen Abschnittes zwischen dem Autobahnkreuz Ulm-Elchingen und Günzburg, 30 Jahre lang erhalten und betrieben werden.

Kenndaten

Auftraggeber:

PANSUEVIA GmbH & Co KG

(Hochtief PPP Solutions GmbH, Strabag SE)

 

Leistungen:

Independent Engineer für Qualitätsüberwachung und Planprüfung in der Bauphase

 

Leistungszeitraum:

2011-2015


Unsere Leistungen

Die Unternehmensgruppe BUNG steht seit mehr als 60 Jahren für Lösungen, hohe Effizienz und absolute Verlässlichkeit. Unser Know-how und unsere Erfahrung sind das Fundament für zahlreiche nationale und internationale Projekte. Wir sind eine der führenden Planungs- und Consultinggesellschaften für Verkehrsanlagen, Konstruktiver Ingenieurbau, Tunnelbau, Hoch- und Industriebau und viele andere Bereiche des Bauwesens.