Neubau der Eisenbahnüberführung Friedrichshafner Straße in Leipzig

Projektbeschreibung

Im Zuge der elektrifizierten Bahnstrecke von Leipzig nach Falkenberg und Cottbus wurde zwischen dem Leipzig Hauptbahnhof und Eilenburg im Leipziger Stadtgebiet die bestehende Eisenbahnüberführung über die Friedrichshafner Straße erneuert.
Der Ersatzneubau der Eisenbahnüberführung Friedrichshafner Straße erfolgte als 3-feldriges Bauwerk mit Bohrpfahlgründung für insgesamt vier Gleise.


In zwei Bauabschnitten wurden zuerst die südliche und danach die nördliche Brückenhälfte errichtet. Aufgrund der Insellage der Baustelle waren erhöhte technologische und logistische Aufwendungen erforderlich. Die Gleisum-
fahrung erfolgte durch den Einbau einer Hilfsbrücke und durch die Nutzung des südlichen Überbaues. Die neue Eisenbahnüberführung wird südlich der überführten Bahnanlagen über die Friedrichshafner Straße mit einer mindestens 125 m langen Lärmschutzwand versehen.

Kenndaten

Auftraggeber:

DB ProjektBau GmbH

Regionalbereich Südost

 

Lastmodell Gem DIN. Fb 101

LM 71 SW/0

 

Leistungen:

Bauoberleitung Ingenieurbauwerke

Bauüberwachung Ingenieurbauwerke

Bauüberwacher Bahn,

BETRA-Antragstellung

Sicherungskoordinator

 

Gesamtstützweite:

25,55 m

 

Streckenklasse:

D 4, TSI


Unsere Leistungen

Die Unternehmensgruppe BUNG steht seit mehr als 60 Jahren für Lösungen, hohe Effizienz und absolute Verlässlichkeit. Unser Know-how und unsere Erfahrung sind das Fundament für zahlreiche nationale und internationale Projekte. Wir sind eine der führenden Planungs- und Consultinggesellschaften für Verkehrsanlagen, Konstruktiver Ingenieurbau, Tunnelbau, Hoch- und Industriebau und viele andere Bereiche des Bauwesens.