BAB A3, Frankfurt – Nürnberg, westl. Marktheidenfeld – Landesgrenze BY/BW

Projektbeschreibung

Die Bundesautobahn A 3 ist Europastraße und Bestandteil des transeuropäischen Verkehrsnetzes. Sie verbindet die Beneluxstaaten mit Südeuropa und Bayern mit den Zentren am Rhein. Sie zählt damit zu den bedeutendsten Strecken im Netz der Bundesautobahnen.

 

Der sechsstreifige Ausbau der A 3 verläuft westlich der Anschlussstelle Marktheidenfeld bis zur Landesgrenze Bayern/Baden-Württemberg an der Mainbrücke Bettingen mit einer Gesamtlänge von 7,3 km.

 

Die Bauzeit beträgt 2 Jahre. Während der Bauzeit stehen jeweils zwei Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung.

 

Mit dem sechsstreifigen Ausbau wird der entlang der Richtungsfahrbahn Nürnberg (Südseite) gelegene vorhandene Lärmschutzwall bei Rettersheim auf insgesamt 2,2 Kilometer verlängert und durch das Aufsetzen von Lärmschutzwänden auf insgesamt bis zu zwölf Meter erhöht. Entlang der Richtungsfahrbahn Frankfurt wird bei Altfeld ein 1,5 Kilometer langer und vier Meter hoher Lärmschutzwall hergestellt. Zusätzlich erhält die gesamte Ausbaustrecke einen lärmmindernden Fahrbahnbelag.

 

Kenndaten

Auftraggeber:

Autobahndirektion Nordbayern

 

Leistungen:

Bauoberleitung, örtliche Bauüberwachung, Bauvermessung

 


Unsere Leistungen

Die Unternehmensgruppe BUNG steht seit mehr als 60 Jahren für Lösungen, hohe Effizienz und absolute Verlässlichkeit. Unser Know-how und unsere Erfahrung sind das Fundament für zahlreiche nationale und internationale Projekte. Wir sind eine der führenden Planungs- und Consultinggesellschaften für Verkehrsanlagen, Konstruktiver Ingenieurbau, Tunnelbau, Hoch- und Industriebau und viele andere Bereiche des Bauwesens.