Landesmesse Stuttgart – Äußere Verkehrserschließung

Projektbeschreibung

Neubau der Äußeren Verkehrserschließung für eine neue Landesmesse bei Stuttgart mit Anbindung über neue Anschlussstellen an die BAB A 8 und die B 27 rund zehn Kilometer südlich der Stuttgarter Innenstadt am Flughafen Stuttgart auf Gemarkung der Stadt Leinfelden-Echterdingen im Landkreis Esslingen.

 

Die neue Verkehrskonzeption der Gesamtmaßnahme „Äußere Verkehrs-
erschließung der Landesmesse“ umfasst neben einer gemeinsamen Autobahnanschlussstelle „Messe / Flughafen“ und der Verlegung und Verlängerung der bestehenden Überführung der L 1192 (alt) über die BAB A 8 und die geplante, parallel zur BAB A 8 verlaufende DB-Neubaustrecke Stuttgart – Ulm eine neue Brücke (Frachthofbrücke im Zuge der neuen K 1272) über beide Verkehrswege, die die Flughafenrandstraße mit der L 1192 neu verbindet.


Die aus der bestehenden L 1192 (Heerstraße) nördlich der BAB A 8 nach Osten bis zum Anschluss an die L 1205 abschwenkende L 1192 neu dient der überörtlichen Verbindung zwischen Leinfelden-Echterdingen und Plieningen / Ostfildern.
Eine Entlastungsstraße wurde parallel zur bestehenden Flughafenrandstraße erforderlich, um in Spitzenzeiten die überlastete Flughafenrandstraße zu entlasten.
Hinzu kommen noch weitere Netzergänzungen und Anpassungsmaßnahmen an bestehende Straßen.

Kenndaten

Auftraggeber:

Projektgesellschaft Neue Messe GmbH & Co. KG

 

Baukosten:

30 Mio. €

 

Leistungen:

Objektplanung Verkehrsanlagen

Objektplanung Ingenieurbauwerke


Unsere Leistungen

Die Unternehmensgruppe BUNG steht seit mehr als 60 Jahren für Lösungen, hohe Effizienz und absolute Verlässlichkeit. Unser Know-how und unsere Erfahrung sind das Fundament für zahlreiche nationale und internationale Projekte. Wir sind eine der führenden Planungs- und Consultinggesellschaften für Verkehrsanlagen, Konstruktiver Ingenieurbau, Tunnelbau, Hoch- und Industriebau und viele andere Bereiche des Bauwesens.