BAB A 6 Walldorf – Weinsberg Streckenabschnitt Sinsheim / Steinsfurt – AS Bad Rappenau

Projektbeschreibung

Das Projekt beinhaltet die Planung des Ausbaus der bestehenden Autobahn BAB A6 von 4 auf 6 Fahr­streifen zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und Weinsberg im ca. 8,7 km langen Streckenabschnitt Sinsheim/Steinsfurt – AS Bad Rappenau.

 

Zur Aufrechterhaltung des Verkehrs während der Bauzeit auf insgesamt 5 Fahrstreifen wurde es erforderlich, eine bestehende Richtungsfahrbahn auf 16 m zu verbreitern und somit wurden an den Unterführungsbauwerken zusätzlich Hilfsbrücken eingebaut.

 

Weiterhin wurden sämtliche Brückenbauwerke saniert bzw. entsprechende Ersatzneubauten vorgesehen.

 

Darüber hinaus wurden umfangreiche Schallschutzwände und entsprechende Wälle zum Schutz der Wohnbebauung entlang der Autobahn angeordnet.

 


Lärmschutzwände A6 – Bad Rappenau

Als Lärmschutz für die nördlich der BAB liegenden Gemeinden wurden bis zu 4 m hohe Lärmschutzwände vorgesehen.

 

Länge der Wand: ca. 943 m

Länge auf Brücke: ca. 36 m

Höhe der LSW über Gradiente i.d.R. >4,00 m

 

Südlich der BAB wurden auf einer Länge von ca. 1 km bis zu 5 m hohe Lärmschutzwände zwischen den vorhandenen Lärmschutzwällen und zusätzlich eine Lärmschutzwand aus Gabionen mit einer Höhe von 4,00 m auf den vorhandenen Lärmschutzwällen erforderlich.

 

Länge der Wand: ca. 1072 m

Länge auf Brücken: ca. 40 m

Höhe der LSW über Gradiente

i.d.R. >5,00 m

Länge Gabionenwand: 765 m

 

Bauwerksgestaltung

Dabei kamen hochabsorbierende Lärmschutzelemente aus Beton, die zwischen Stahlpfosten eingebaut wurden, zur Ausführung. Der Rasterabstand der Pfosten beträgt 5 m. Im Regelfall sind die Pfosten lotrecht aufgestellt.

 

Auf den Brückenbauwerken werden Aluminiumelemente mit einem Regelpfostenabstand von 2,0 m vorgesehen.

 

Der Aufbau der Gabionen besteht aus einem 1 m breiten Korbgitter mit zwei innenliegenden Trenngittern, im Abstand von 20 cm, die den Vliessack mit Sandfüllung stabilisieren

 

Kenndaten

Auftraggeber:

Regierungspräsidium Stuttgart

Dienstsitz Heilbronn, Rollwagstraße 16

74072 Heilbronn

 

Leistungen:

Objektplanung Gebäude

Leistungsphase: 3, 5, 6

Objektplanung Ingenieurbauwerke

Leistungsphase: 2, 3, 4, 5, 6

Objektplanung Verkehrsanlagen

Leistungsphase: 3, 4, 5, 6

Tragwerksplanung

Leistungsphase: 2, 3

 

Besondere Leistungen:

Bauphasenplanung, Verkehrsführung während der Bauzeit, Verkehrsführungspläne, Markierung,

passive Schutzeinrichtungen

 

Bearbeitungszeitraum:

2007 - 2011

 

Baukosten:

65.000.000 € netto

 


Kenndaten

Auftraggeber:

Regierungspräsidium Stuttgart

Dienstsitz Heilbronn, Rollwagstraße 16

74072 Heilbronn

 

Leistungen:

Objektplanung Ingenieurbauwerke

(Lph 2-4, 6)

Tragwerksplanung: (Lph 2-3)

 

Besondere Leistungen:

Koordinierung der fachlich Beteiligten

Gestaltungskonzept

 

Bearbeitungszeitraum:

2006-2008

 

Baukosten:

Ca. 2,3 Mio €

 

 


Unsere Leistungen

Die Unternehmensgruppe BUNG steht seit mehr als 60 Jahren für Lösungen, hohe Effizienz und absolute Verlässlichkeit. Unser Know-how und unsere Erfahrung sind das Fundament für zahlreiche nationale und internationale Projekte. Wir sind eine der führenden Planungs- und Consultinggesellschaften für Verkehrsanlagen, Konstruktiver Ingenieurbau, Tunnelbau, Hoch- und Industriebau und viele andere Bereiche des Bauwesens.